2016 / 11'000 CHF

Wir erfüllen Herzenswünsche von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre, die mit einer Krankheit, einer Behinderung oder mit den Folgen einer schweren Verletzung leben.

 

Die Erfüllung eines Herzenswunsches ist ein einzigartiges Erlebnis, das Freude und Glück vermittelt und in die Zukunft hineinleuchtet. Es hilft mit, in schwierigen Zeiten neue Kraft und Zuversicht aufzubauen und den oft beschwerlichen Alltag zu bereichern.

So verschieden die Kinder sind, so individuell sind auch deren Herzenswünsche. Mit Feingefühl und Sorgfalt nimmt sich unser engagiertes Team jedem einzelnen Kind und dessen Herzenswunsch an. Wenn immer möglich versuchen wir, die ganze Familie in eine Wunscherfüllung einzubeziehen. Gerne steht eine freiwillige Wunschbegleiterin oder ein Wunschbegleiter der Familie unterstützend zur Seite, wenn der Traum eines Sternschnuppe-Kindes wahr wird.

Über 2400 Herzenswünsche hat die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe seit ihrer Gründung im Jahr 1993 schon erfüllt.


2015 / CHF 10'500

 

 

 

 

 

 

 

Wir begleiten und fördern Menschen mit einem besonderen
Unterstützungsbedarf in vielen Bereichen des täglichen Lebens.
Wir unterstützen sie bei der individuellen Lebensgestaltung. 
Wir ermöglichen ihnen soziale Kontakte nach innen und nach aussen.
Wir unterstützen partnerschaftliche Beziehungen und schaffen
dafür die notwendigen Voraussetzungen.


2014 / CHF 6'000

Forschungsförderung
Die Krebsliga beider Basel unterstützt die Krebsforschungsprojekte in der Region Basel mit jährlich rund CHF 250 000 bis CHF 500 000. Im Vordergrund stehen Projekte der Universität Basel. Der Forschungsstandort Basel ist international ausgewiesen und verfügt über einen ausgezeichneten Ruf.

Beratung für Krebsbetroffene, Angehörige und Hinterbliebene
Wir beraten Krebsbetroffene, Angehörige und Hinterbliebene unentgeltlich. Im Vordergrund stehen soziale und finanzielle Aspekte sowie Fragen zur Sozialversicherung. Wir leisten finanzielle Unterstützung in Notsituationen. Diese Beiträge müssen nicht zurückerstattet werden. Das Krebstelefon der Krebsliga Schweiz bildet eine wichtige Ergänzung unseres Angebots.

Gruppen und Kurse
Unser Gruppen- und Kursangebot bietet Betroffenen, Angehörigen und Hinterbliebenen die Möglichkeit, sich mit der Krankheit, der Alltagsbewältigung und neuen Perspektiven auseinanderzusetzen. Dazu gehören auch geleitete Gesprächsgruppen.

Prävention
Wir verstärken die Präventionskampagnen der Krebsliga Schweiz. Informationskampagnen zu Hautkrebs und zu Brustkrebs bilden die Schwerpunkte. In der Tabakprävention arbeitet die Krebsliga beider Basel eng mit der Lungenliga beider Basel zusammen.

Die Krebsliga beider Basel als Organisation
Der Verein mit Sitz in Basel zählt rund 3000 Mitglieder und besteht seit über 50 Jahren. Die Beratungsstellen befinden sich in Basel und in Liestal. Vierzehn Mitarbeitende erbringen den Grossteil der Dienstleistungen. Die Vorstandsmitglieder und die Mitglieder der Wissenschaftlichen Kommission (WIKO) engagieren sich ehrenamtlich; sie erhalten keine Entschädigung.

Die Arbeit der Krebsliga beider Basel wird zu über 90% durch Spenden und Legate finanziert.


2013 / CHF 11'000

Über 3 Millionen Franken wurden während Jeder Rappen zählt gespendet. Drei Monate später hat die Glückskette die ersten Projekte der Partnerhilfswerke bewilligt. Sie haben zum Ziel, die Lebensbedingungen von Kindern in Slums zu verbessern.