Stiftung Pro UKBB


Die fünf Schwerpunkte für die sich die Stiftung einsetzt.

 

Die bestmögliche Behandlung erkrankter Kinder verursacht Kosten - mehr Kosten als bei Erwachsenen. Das UKBB ist auf zusätzliche Spenden und Finanzierungen durch Sponsoren angewiesen. Nur so kann das Spital, mit Unterstützung der Stiftung Pro UKBB, dauerhaft in allen Bereichen finanzieren und Kosten dort abdecken, wo die Mittel der öffentlichen Hand oder anderer Garanten fehlen.

 

Gut versorgt.

 

Sich aufgehoben fühlen, in besten Händen zu sein, dieses Gefühl stellt sich ein, wenn die jungen Patienten optimal versorgt sind. Beste Voraussetzungen für einen schnellen Heilungsprozess.

 

Sich spielerisch wohlfühlen.

 

 

Ein Tag im Spital kann sehr lange werden - für die jungen Patienten, ihre Geschwister, Eltern und Freunde. Richten wir Spielzimmer, Elternaufenthaltsräume und vieles andere so wein, dass sich alle wohlfühlen. Um für Geschwisterkinder die Zeit so kurzweilig wie möglich zu gestalten, unterstütz die Stiftung zum Beispiel den Hort "Villa Kunterbunt".

 

Individuell therapiert.

 

Ergänzende Therapieleistungen können den Heilungsprozess entscheidend unterstützen - auch wenn sie nicht über das Krankenversicherungsgesetz (KVG) und die gemeinwirtschaftlichen Leistungen (GWL) abgedeckt sind. "UKBB tanzt" ist hierfür ein ungewöhnliches und ausgezeichnetes Beispiel.

 

Mit modernsten Geräten bestmöglich behandelt.

 

Damit das UKBB auch in Zukunft eine Vorreiterrolle in der technischen Ausstattung übernimmt, unterstützt die Stiftung Pro UKBB die Finanzierung modernster Geräte für die Diagnostik, Therapie und Forschung.

 

Mehr Lebensqualität durch Forschung und Entwicklung.

 

Grundvoraussetzung für die qualitativ optimale Behandlung der jungen Patienten ist, dass man sich nicht auf das verlässt, was es schon gibt. Die Stiftung Pro UKBB unterstützt zahlreiche Projekte im Bereich Forschung und Entwicklung, damit das UKBB auch in Zukunft diesem Anspruch gerecht werden kann.